Die wundervolle WIRkung

Globale Herausforderungen lokal lösen.

Ein einzelner Mensch kann globalen Herausforderungen nicht lösen – auch nicht als Bundeskanzlerin oder US-Präsident. Wenn wir den Begriff WIR verfolgen, kann man feststellen: Er meint ALLE Menschen.

Wir wohnen alle auf diesem einen Planeten und wir sind alle Menschen mit zutiefst menschlichen Bedürfnissen.

Sobald wir uns dem globalen „Wir“ zuwenden, werden die Probleme und Herausforderungen augenscheinlich und sehr konkret erfahrbar. Gleichzeitig, und das ist das Wunder, werden auch neue Lösungsansätze sichtbar!

Anhand der UN-Nachhaltigkeitsagenda 2030 können Jugendliche in diesem Seminar lernen ihren Platz im großen WIR zu finden, einen plastischen Eindruck von den Herausforderungen dieser Zeit zu bekommen und gleichzeitig Hoffnung für die Zukunft fassen.


Hintergrund des Konzeptes: Natur- und Erlebnis-Pädagogik, UN-Nachhaltigkeitsagenda